Barrakuda angeln La Gomera

Über mich - Markus Mette

Hallo! Ich bin Markus und ich bin seit 35 Jahren  leidenschaftlicher Angler!  Und ich stehe von 365 Tagen im Jahr mindestens 300 Tage am Wasser! Ich sage es Dir gleich vorweg: Ich bin kein Hochglanzprospekt-Angler à la Jörg Strehlow und auch kein international anerkannter Angel-Profi, sondern ich möchte meine Erfahrungswerte und meine Begeisterung für den Angelsport mit anderen Gleichgesinnten teilen.

Big-Game-Angler sind bei mir an der falschen Adresse! Wer große Thunfische, einen Marlin oder Monsterhai fangen möchte, der sollte sich an die in San Sebastian ansässigen Big-Game-Anbieter wenden oder mir eine kurze E-Mail schicken. Ich kenne die Jungs in San Sebastian ganz gut und bei Bedarf stelle ich den Kontakt kostenfrei und unverbindlich für Euch her.

Meine erste Angel hatte ich mit sieben Jahren in der Hand. Eine alte Bambusrute mit drei Meter Monoschnur, einem dicken Korken als Schwimmer und Weißbrot als Köder. Diese hat mir ein einheimischer Fischer auf Mallorca geschenkt, als er sah, wie interessiert ich ihm beim Angeln zuschaute. Der erste Fisch meines Lebens war dann kurze Zeit später eine ziemlich große Meeräsche. Von diesem Zeitpunkt an war Angeln meine Leidenschaft. Egal, durch welches Land ich gereist bin oder in welchem Ort auf der Welt ich Urlaub gemacht habe, ich hatte immer meine Angel mit dabei. Zudem habe ich mich im Laufe der Jahre quasi durch die Fluss- und Seenlandschaften Europas geangelt. Spinnfischen ist meine große Leidenschaft, und ich wähle das Material gerne so fein wie nur möglich – ohne dabei das Risiko einzugehen, einen etwas größeren Fisch zu verlieren.

Auf La Gomera habe ich das erste Mal vor 15 Jahren geangelt. Damals wurde ich noch komisch angeschaut, als ich mit meinen neonfarbenen Wobblern, Gummifischen und überdimensional großen Poppern den Hafen des Ortes Valle Gran Rey beangelt habe. Spinnfischen war damals noch nicht so populär wie heute und dementsprechend vorzeigbar meine Fangerfolge.

angelguide kanaren markus mette

Schon damals ist mir auf Anhieb aufgefallen, wie potent und fischreich der Hotspot La Gomera ist. Ein extrem guter Fischbestand, eine unglaubliche Artenvielfalt und eine fast ganzjährige Angelsaison machen La Gomera als Angelziel so interessant. Die ersten Jahre auf der Insel habe ich bei dem nachhaltigen Whale-Watching-Anbieter „Oceano“ gearbeitet. Dementsprechend oft war ich draußen auf dem Meer. Die Küstenabschnitte von Valle Gran Rey kenne ich mittlerweile wie meine Westentasche, auch wenn der Radius sich vom Playa del Inglés bis kurz vor Playa Santiago begrenzt.

Ich bin nicht der typische Angler, den Du Dir vielleicht vorstellst. Ich trage privat keine Schirmmützen mit Shimano-Logo und es muss auch nicht immer die High-End-Ausrüstung für mehrere Tausend Euro sein. „So macht man das ...“ oder „Auf YouTube machen die das aber so und so ...“ – damit kann ich nicht wirklich viel anfangen. Wer regelmäßig fängt, hat Recht. Und wenn man einmal nichts fängt, was durchaus vorkommen kann, dann war es trotzdem ein schöner und mit Sicherheit sonniger Tag am Meer.

Du benötigst lediglich ein Paar Insidertipps?

Dann empfehle ich Dir meine PDF-Datei "Angeln auf La Gomera" - günstiger als ein Wobbler, effektiver als einfach drauf los zu angeln!

Mix+of+Lures+5.JPG

Für wen ist diese Datei geeignet?

Für alle, die das erste Mal auf den Kanaren oder auf La Gomera angeln gehen möchten oder jene, die schon seit Jahren versuchen einen richtig schönen Fisch an den Haken zu bekommen. Egal, ob Ihr Profi oder Anfänger seid, ich bin mir sicher, dass für jeden noch der ein- oder andere kostbare Tipp dabei ist! Bei der Erstellung dieser exklusiven PDF-Dateien habe ich alle Erfahrungswerte der letzten 15 Angeljahre mit einfließen lassen und die meisten Tipps lassen sich auch problemlos auf die anderen Kanarischen Inseln übertragen.

Und das Schöne ist: Für den von mir angebotenen Preis bekommt Ihr im Angelladen maximal einen guten Wobbler – es lohnt sich also wirklich! 

PREIS: 15,00 € inkl. IGIC

Was könnt Ihr erwarten?

PDF-Datei 1.) In dieser Datei, bestehend aus 5 Seiten, stelle ich Dir meine fängisten Kunstköder vor. Wer mit den handelsüblichen Süßwasserkunstködern die Kanarischen Räubern an den Haken bekommen möchte wird schnell feststellen, dass diese kein Interesse daran haben.

PDF-Datei 2.) Fischarten – Fangmethoden – Mindestmaße. Mit welchen Zielfischen kannst Du zu welcher Jahreszeit rechnen? Und wie fängst Du diese? Haben die Fische auf den Kanaren auch ein Mindestmaß? All diese Fragen werden in meiner 10-seitigen Datei beantwortet. Zudem gebe ich generelle Tipps über das Kunstköder-, Grund- und Posenangeln. Braucht man wirklich ein Stahlvorfach, oder ist ein Fluorocarbon-Vorfach ausreichend?

​PDF-Datei 3.) Hier zeige ich Dir auf 8 Seiten, wo Du die besten Angelspots im Valle Gran Rey findest. Dabei differenziere ich zwischen potenten Angelspots, welche nur mit dem Boot/Kajak aus zu erreichen sind und die Spots, welche Du auch bequem zu Fuß erreichen kannst. Zudem habe ich vermerkt, mit welchen Methoden man dort am besten einen schönen Fisch an den Haken bekommt.

PDF-Datei 4.) Ein kurzer, knapper Einkaufszettel für die wichtigsten Angelutensilien, welche Du auf La Gomera benötigst. ​

Plane deinen Angeltrip  im valle gran rey mit gomera-apartments

apartment am meer la gomera
Unterkünfte

Suchst Du ein Apartment am Hafen von Vuellas oder direkt am Meer, so dass Du direkt angeln kannst?

Flughafentrabnsfer auf La Gomera
Flughafentransfer

Mit dem Flughafentransfer von Autobuses Mesa sind Sie in kürzester Zeit in Ihrem Zielort auf La Gomera.

Mietauto auto mulagua Hafen San Sebastian
Mietautos

Schnittige, komfortable und preisgünstige Mietwagen für jeden Geldbeutel und jeden Geschmack.

whale watching mit oceano gomera
Whale Watching

In kleinen Booten fahrt Ihr raus aufs Meer, um die Wale und Delfine vor La Gomeras Küsten zu beobachten!

wandern la gomera mit volker
Wandern & Ausflüge

Bei uns finden Sie nicht nur Wanderungen, sondern auch Küstentouren & Felswattführungen..

busfahrplan la gomera gratis
Bus & Fahrpläne

Alle Routen, Preise und die einzelnen Haltestellen auf La Gomera. Und worauf solte man achten?